Projektfinanzierungen

Unter Projektfinanzierungen wird eine langfristige Finanzierung einer wirtschaftlich und zumeist rechtlich abgrenzbaren, sich selbst refinanzierenden Wirtschaftseinheit von begrenzter Lebensdauer verstanden. Die Finanzierungsmittel werden in Abhängigkeit von der erwarteten Projektwirtschaftlichkeit sui generis bereitgestellt.

Gedeckte Risiken

Kerndeckung:

  • Enteignung
  • Krieg / innere Unruhen
  • Konvertierungs-, Transfer-, und Zahlungsverbote

Zusätzliche Deckungsmöglichkeiten:

  • Selektive Diskriminierung
  • Entzug (von Verfügungsrechten)
  • Zwangsüberlassung / Zwangsabtretung / Zwangsveräußerung
  • Embargo
  • Lizenzentzug
  • Außerkraftsetzung / Kündigung von Verträgen
  • Nichterfüllung von Haftungen
  • Staatliche Nichthonorierung eines Schiedsgerichturteils