Commodity Trade Finance Fonds

Investment Strategie

Das Ziel des Fonds ist das Erzielen von attraktiven Erträgen mit begrenztem Risiko und geringer Volatilität. Der Fond schließt hierfür Finanzierungsverträge mit Händlern und Produzenten von Rohstoffen oder beteiligt sich an solchen Transaktionen.

Commodity Trade Finance

Commodity Trade Finance (CTF) ist die transaktionelle Finanzierung von Handelsgeschäften, wobei die gehandelten Güter Rohstoffe oder Halbfertigerzeugnisse sind. Typische Güter sind hier: Rohöl und Ölprodukte, Stahl, Metalle, Erze und andere Vorprodukte sowie Agrarprodukte wie Weizen, Mais, etc. Die ausgereichten Kredite sind dabei typischerweise durch die Ware und die zugrunde liegenden Verträge und Forderungen besichert, wobei jeweils eine spezifische Transaktion finanziert wird. Es wird also der Kaufpreis einer bestimmten Ware finanziert und aus dem Verkauf dieser Ware wird der Kredit getilgt. Die Besicherung und der Link zu physisch existierenden Waren und realen Transaktionen führen verglichen mit anderen Kreditgeschäften zu relativ geringen Ausfallsraten.

Der Fond investiert in folgende Finanzierungstypen:

  • kurzfristige Handelsfinanzierungen inklusive Transport- und Lagerfinanzierung
  • Ankauf und Finanzierung von Forderungen
  • Pre-Export Finanzierungen
  • Repo Transaktionen

Das Preisrisiko ist bei CTF Transaktionen typischerweise ausgeschlossen.

Eigenschaften des CTF Fonds

Geringes Risiko

Kurzfristige Handelsfinanzierungen sind im Vergleich zu anderen Asset Klassen sichere Investments, da die Strukturen und die marktgängigen Sicherheiten zu geringeren Ausfallraten und niedrigeren Verlusten im Fall eines Ausfalles führen.

 

Geringe Volatilität der Erträge

Der globale Handel mit Rohstoffen hat sich in der Vergangenheit stets positiv entwickelt, wie der nachstehenden Grafik zu entnehmen ist.

Entscheidend für die Stabilität der Erträge ist außerdem, dass die Entwicklung des Fonds nicht von der Entwicklung der Rohstoffpreise abhängt, sondern nur von Angebot und Nachfrage nach Finanzierungen von Rohstoffen.

Niedrige Korrelation

CTF Transaktionen haben nur eine geringe Korrelation mit anderen Assets wie Aktien, Bonds, Immobilien, etc. Dies macht den CTF Fond zu einem sehr guten Instrument für Investoren, die eine weitere Diversifikation ihres Portfolios anstreben.

Kein Zinsänderungsrisiko

Die Kredite sind kurzfristiger Natur und werden normalerweise mit einer variablen Verzinsung abgeschlossen, daher sind die Margen fix und das Zinsänderungsrisiko beschränkt.

Kein Länderrisiko

Während Rohstoffe oft aus Ländern mit geringer Bonität exportiert werden, unterliegen CTF Transaktionen nur geringen Länderrisiken, da die Rückzahlung der Kredite von den Abnehmern der Rohstoffe erfolgt, die meist in entwickelten Ländern angesiedelt sind. Darüber hinaus wird das Risiko durch geeignete Instruments wie Akkreditive und Versicherungen beschränkt.